Wunderwaffe Blogging. Ein erfolgreiches Marketing-Tool, mit dem Sie Kunden binden und neue Kunden gewinnen.

Ähnlich wie bei sozialen Netzwerken kann ein Blog eine wahre Wunderwaffe sein. Über den Blog selber verkaufen Sie vermutlich weder Dienstleistungen noch Produkte, aber Sie können eine große Reichweite erlangen und Ihre Firma stark in den Fokus der Öffentlichkeit bringen. Mit attraktiven und inetessanten Beiträgen wird schon bald über Sie gesprochen.

Firmenstrategie Blogging.

Was ist eigentlich ein Blog?

Viele denken, ein Blog, dass ist eine statische Seite mit langweiligen irrelevanten Themen über ihr Unternehmen, aber dem ist nicht so. Ein gutes Beispiel für einen erfolgreiochen Video-Blog ist z.B. die Kanzlei WBS. Diese hat eine unfassbare Reichweite mit einem festen Gesicht erschaffen. Dieser Video-Blog ist wohl das beste Marketing-Tool, welches sich eine Kanzlei dieser Art nur wünschen kann. Es werden aktuelle und spannende Themen bearbeitet, sowie Nutzer-Fragen beantwortet. Dabei wächst auf der einen Seite die Reputation und Expertise des Unternehmens und gleichzeitig schafft es auch Akzeptanz und Vertrauen. Das Ergebnis ist gezielte Kundenbindung und natürlich auch Kundenneugewinnung.

Welche Blog-Arten gibt es denn?

Nun, eigentlich kann man über alles bloggen, was einem als Thema einfällt, aber die gängigsten Blog-Varianten für Firmen sind folgende:

  • Geschäftsführungs-Blogs – Ein sehr bekannter Blog ist hier der von Jörg Emers, dem CEO von Apollo Optik.
  • Produkt-Blogs – Hier wird meist ein oder mehrere Produkte beworben oder vorgestellt. Es können aber auch Angebote oder Updates gepostet werden. Ein gutes Beispiel ist Daimler.
  • Experten-Blogs – Diese sind die sogenannten Themen-Blogs. Sie dienen dazu, ganz gezielt eine Person oder Firma als Experte für ein bestimmtes Thema zu etablieren. Der Video-Blog der Kanzlei WBS ist hier als Experte in dem Bereich des Online-Rechts einzustufen.
  • PR Blogs – Bei diesen Blogs geht es um das eigene Markenimage. Der wohl, alleine durch seinen Namen, auffälligste Blog in diesem Bereich ist wohl der PR-Blog.

Es gibt auch noch andere Richtungen von Blogs, diese sind allerdings für Firmen eher als un relevantesten einzustufen. Kombinationen sind natürlich auch möglich. Allerdings empfehle ich hier, sich voll und ganz einem Thema zu widmen.

Einfaches Bla-Bla oder effektiver BrandTalk?

In vielen Firmen gibt es zwar eine Press- oder Marketing-Abteilung, aber wer kümmert sich um einen Blog? Hierfür sollten Sie sich einen Experten in’s Haus holen und stellen somit sicher, dass Ihr Blog erstens die richtgen Texte beinhaltet und zweitens auch mit weiteren Plattformen erfolgreich verlingt ist. Nur so schaffen Sie auch Bekanntheit und eine breite Zielgruppenerreichung. Wichtig ist natürlich das Durchhaltevermögen. Ihre Ziele erreiche Sie nicht von heute auf morgen, sondern mit nachhaltiger und intelligenter Kommunikationsstrategie.

Die soziale Netzwerke eigenen sich optimal zum Teilen Ihrer Blog-Einträge.

Wir helfen gerne!

Das Fazit: Der Blog ist ein unglaublich funktionales Marketing-Tool, mit dem Sie sich nachhaltig und zielführend Ihre eigene Leserschaft und später auch „Marken-Fans“ aufbauen.

Nadine Dlouhy – Expertin für erfolgreiche Marken-Beratung.

Seit über 17 Jahren berät Nadine Dlouhy zahlreiche Unternehmen aus den vielfältigsten Branchen – national wie international – in den Themen strategische Kommunikation, Krisenmanagement, Reputations- und Kommunikationsmanagement. Nadine Dlouhy verfolgt dabei das nachhaltige Ziel, Sie und Ihr Unternehmen sichtbar zu machen – und zwar zielführend, authentisch und glaubhaft. Mit dem Ergebnis, Ihr Image zu stärken und den Wert Ihres Unternehmens zu steigern.